Shop Hochparterre 2017 Dezemberausgabe 2017

Dezemberausgabe 2017

    Die Besten 2017: Hofmaschine in Zürich, Unterricht mit doppelter Wirkung, Landfisch in Biel
  • Architektur Gold: Die Hofmaschine
    Die Genossenschaft Hofgarten nutzt in Zürich die Dichte als Katalysator für die Gemeinschaft. Dafür erhalten Adrian Streich Architekten den goldenen Hasen.
  • Architektur Silber: Häusliche Skulptur
    Das Schulhaus Erlenmatt in Basel verbindet eine städtische Hülle mit einem gemütlichen Kern. Luca Selva Architekten gewinnen mit dem Terrassenschulhaus den Hasen in Silber.
  • Architektur Bronze: «Der Bestand erlaubt Experimente»
    LVPH architectes verdichten den Kern von Cressier ohne Berührungsängste. Für ihre Dorfreparatur bekommen sie den bronzenen Hasen.
  • Design Gold: Doppelt wirksam
    Die Zürcher Hochschule der Künste liess Studierende und Asylsuchende clevere Lösungen erarbeiten. Dafür erhält das Unterrichtsmodul ‹Hic et nunc› den Hasen in Gold.
  • Design Silber: Ohne Ende
    Carolien Niebling gewinnt mit ihrer Forschungsarbeit ‹The Sausage of the Future› den Hasen in Silber. Bei Papet vaudois erzählt sie, warum sie die Wurst analysiert hat.
  • Design Bronze: Kleider machen Räume
    Den Hasen in Bronze gewinnen Lela Scherrer und Christoph Hefti mit ihren Entwürfen für die Sitzungszimmer des Verbands Swiss Textiles in Zürich.
  • Landschaftsarchitektur Gold: Natur nachgebaut
    Der goldene Hase geht an die Schüssinsel in Biel. Sie zeigt, dass ein städtischer Park auch eine naturnah gestaltete Insel sein kann. Voran ging ein schlauer Landabtausch.
  • Landschaftsarchitektur Silber: Fragmente und Fantasien
    Der silberne Hase geht an Maurus Schifferli für seinen eigenen Garten in Trub. Der Landschaftsarchitekt hat die Spuren eines Pfarrgartens ins 21.?Jahrhundert überführt.
  • Landschaftsarchitektur Bronze: Aussicht vor Berg
    Der bronzene Hase geht an Nipkow Landschaftsarchitektur für den Gipfelrundweg auf dem Hohen Kasten. Er feiert das Panorama und setzt die Alpenflora in Szene.

Preis: CHF 18.00